Allen Köchinnen und Köchen meiner Rezepte wünsche ich ein "GUTES NEUES JAHR"! Und fände es schön, wenn Sie auch in 2007 wieder einige für Sie interessante Rezepte bei mir finden.

Kohl ist ein heimisches Wintergemüse und genau das wird doch empfohlen.
Deshalb lautet mein Vorschlag für den Januar: machen Sie mal wieder herzhafte...

Wirsingrouladen
(in Bayern auch Krautwickel genannt)

Zutaten für 4 Personen

1 Wirsing mittlerer Größe
500 g gemischtes Hackfleisch
1 Brötchen vom Vortag
1 Ei
1 Zwiebel
1 TL Senf
1/2 L Fleischbrühe (Instant)
2 EL Creme fraiche
1 - 2 EL Oel zum braten
Pfeffer und Salz
Speisestärke oder Soßenbinder

Zubereitung:

  • Den Wirsing putzen und vorsichtig entblättern. Die benötigten Blätter - cá. 3 - 4 Stück pro Roulade - aussuchen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren (cá. 5 - 7 Min.). Jetzt noch die harten Blattrippen mit dem Messer dünner schneiden.
  • Für die Fleischfüllung das Brötchen einweichen, ausdrücken, zum Hackfleisch geben und mit dem Ei, Senf, der kleingeschnittenen Zwiebel sowie Pfeffer und Salz gründlich vermischen.
  • Die Kohlblätter für jede Portion überlappend aufeinander legen und mit 1/4 der Hackmasse belegen. Dabei die Seiten einklappen und zu einer Roulade aufrollen. Dann mit Küchengarn zusammenbinden.
  • Das Oel in einer grossen Pfanne erhitzen und die Wirsingrouladen von allen Seiten kräftig anbraten, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben (she. das Bild). Mit einem Teil der Brühe ablöschen, mit einem Deckel zudecken und in cá. 30 Minuten gar schmoren lassen.
  • Wenn die Rouladen gar sind, diese aus der Brühe nehmen, die Fäden entfernen und warm stellen.
  • Für die Soße den Rest der Brühe zugiessen, Creme fraiche unterrühren (gut schmeckt es auch, wenn man Sahneschmelzkäse hinzufügt!), abschmecken und etwas andicken.
Dazu können Sie Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei sevieren.

Ich wünsche Ihnen "Guten Appetit" !
Ein Vorschlag von Christel Donndorf