Klein, rund, lecker -
Linsen sind unscheinbare Früchtchen, aber mit vorzüglichen inneren Werten wie Eiweiß, Kohlenhydraten und Mineralstoffen! Insofern nur als Eintopf viel zu schade und so schlage ich Ihnen heute vor:
versuchen Sie mal...

Kabeljau im Speckmantel
mit Linsensoße

Zutaten für 4 Personen

4 Kabeljaufilets á 200 g
30 g Räucherspeckwürfel
1 EL Butter
3 Schalotten - fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe - fein gehackt
80 g grüne Berglinsen -
über Nacht in kaltem Wasser einweichen,
alternativ rote Linsen - diese nur abwaschen.
8 Champignons - geviertelt
½ TL Tomatenmark
¼ L Fischfond
1 Thymianzweig
4 cl Balsamico - Essig
8 hauchdünne Scheiben Räucherspeck
200 g süße Sahne
2 EL Creme fraiche
Pfeffer, Salz und Zucker, sowie Butterschmalz zum Braten. Grüne Pfefferschoten nach Belieben.

Zubereitung:

  • Speckwürfel in heisser Butter glasig braten. Schalotten, Knoblauch, Linsen und Champignons zugeben und kurz mit anbraten. Tomatenmark unterrühren und kurz mitrösten.
  • Mit dem Fischfond aufgiessen, den Thymianzweig einlegen und cá. 25 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Balsamico - Essig würzen.
  • Kabeljaufilets pfeffern und jeweils mit 2 Speck- scheiben umwickeln.
  • Nun die Sahne und Creme fraiche in die Linsensoße rühren. Nach Belieben mit den Pfefferschoten aufkochen und abschmecken.
  • Die Fischfilets in heissem Butterschmalz von beiden Seiten goldgelb braten und mit der Linsensoße servieren.
  • Ein Vorschlag von Christel Donndorf